Drucken
Schlie├čen

Die Sicherstellung der Versorgung der Abteilungen, Institute und Ambulanzen mit Arzneimitteln und anderen Apothekengütern (Diagnostika, Diätetika, Verbandstoffe, Desinfektionsmittel, Med. Gase, Dialysekonzentraten und Infusionen) ist die Kernaufgabe dieser Apotheke. Ein weiterer Schwerpunkt ist die patient*innenorientierte klinische Pharmazie, welcher mittels Informationen und Beratungen auf den Stationen, patient*innenbezogenen Herstellungen und durch die Vertretung in interdisziplinären Gremien und Kommissionen nachgekommen wird.

Ihre Aufgaben

  • Leitung der Anstaltsapotheke gemäß Apothekengesetz und Apothekenbetriebsordnung
  • Enge Zusammenarbeit mit der Ärztlichen Direktion und der Kollegialen Führung, sowie der Fachbereichsleitung, anderen Bereichen der ÖGK und der Sozialversicherung
  • Sicherstellung einer umfassenden Versorgung mit Arzneimitteln, anderer Apothekengüter wie Chemikalien, Reagenzien und Diagnostika, Radiopharmaka und Radiodiagnostika, Verbandstoffen und Nahtmaterial, Nährmittel, sowie Desinfektionsmittel inklusive Einkaufsverhandlungen
  • Geschäftsführung der Arzneimittelkommission – Erstellung und Fortschreibung der Arzneimittellisten nach medizinischen, pharmazeutischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten, Förderung eines optimalen Arzneimitteleinsatzes
  • Konsoliartätigkeit in Zusammenhang mit der Belieferung mit Medikamenten in den Gesundheitseinrichtungen der ÖGK
  • Weiterentwicklung der pharmazeutischen Dienstleistungen, insbesondere unter dem Aspekt der Arzneimitteltherapiesicherheit im Rahmen der klinisch-pharmazeutischen Dienstleistungen
  • Beratung der Ärzt*innenschaft, Pflegepersonen und anderer Berufsgruppen
  • Optimierung der Prozesse im Sinne der kontinuierlichen Verbesserung (ISO-Zertifizierung)
  • Fachspezifische Tätigkeit in Ausschüssen, Gremien, Arbeitskreisen
  • Motivierende und wertschätzende Führung und Entwicklung des Apothekenteams

Ihre Qualifikationen

  • Abgeschlossenes Studium für Pharmazie (Sponsionsurkunde und Zeugnis über die Ablegung der Fachprüfung für den Apotheker*innen-beruf oder gleich zu achtendes EWR-Diplom)
  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder Staatsangehörigkeit einer der anderen Vertragsparteien des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz (Die Übergangsbestimmungen zur EU-Erweiterung § 32a Ausländerbeschäftigungsgesetz, BGBI. Nr. 218/19 75 i.d.g.F., sind zu beachten)
  • Leitungsberechtigung gemäß Apothekengesetz, sowie mindestens 5-jährige fachliche Tätigkeit
  • Erfahrung im Betrieb und Organisation einer Krankenhausapotheke
  • Weiterbildung zur*zum Krankenhaus-Fachapotheker*in
  • QM-Ausbildung oder Beabsichtigung diese zu absolvieren, bzw. QM-Erfahrung
  • Klinische Pharmazie-Ausbildung bzw. mehrjährige Klinische Pharmazie-Erfahrung

Das Angebot

  • Familienfreundliches Arbeitsumfeld innerhalb eines sehr kollegialen Umfelds
  • Umfassende Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Pensionskassenregelung
  • Dotierung inkl. Zuschläge: ab EUR 6.700 brutto/monatlich mit Bereitschaft zur Überzahlung entsprechend der Qualifikationen und Berufserfahrung

Wir wenden uns an Bewerber*innen unabhängig von ihrem Geschlecht, Alter, ihrer sexuellen Orientierung, Herkunft oder Religion. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung an Florens Eblinger, MBA unter der Kennnummer A4328 an jobs2@eblinger.at

Jetzt bewerben
Inserat teilen