Drucken
Schließen

Unser Kunde, der Klima- und Energiefonds ist ein Fonds öffentlichen Rechts mit eigener Rechtspersönlichkeit und hat seinen Sitz in Wien. Er wurde zum Zweck der Verwirklichung der Ziele gemäß § 1 des Klima- und Energiefondsgesetzes (KLI.EN-FondsG), BGBl. I Nr. 40/2007 i.d.g.F., eingerichtet. 


Es soll hierdurch ein Beitrag zur Verwirklichung einer nachhaltigen Energieversorgung (Steigerung der Energieeffizienz und Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energieträger) sowie zur Reduktion der Treibhausgasemissionen und zur Unterstützung der Umsetzung der Klimastrategie geleistet werden, um das Ziel der Klimaneutralität 2040 kosteneffizient und sozial verträglich zu erreichen. 


Die Maßnahmen zur Erreichung der Ziele sind in drei Programmlinien konzentriert. Diese sind Forschung und Entwicklung im Bereich nachhaltiger Energietechnologien und Klimaforschung, Forcierung von Projekten im Bereich des öffentlichen Personennah- und Regionalverkehrs, des umweltfreundlichen Güterverkehrs und von Mobilitätsmanagementprojekten sowie Forcierung von Projekten zur Unterstützung der Marktdurchdringung von klimarelevanten und nachhaltigen Energietechnologien.

Ihre Aufgaben

Der Geschäftsführung des Klima- und Energiefonds obliegt die Leitung der Fondsgeschäfte gemäß § 10 KLI.EN-FondsG; diese umfasst insbesondere:

  • Vertretung des Klima- und Energiefonds nach außen 
  • Aufbereitung von Förderansuchen und Auftragsangeboten
  • Zusammenarbeit mit den Abwicklungsstellen 
  • Beratung des Präsidiums (siehe § 6 KLI.EN-FondsG) bei der strategischen Planung 
  • Ausarbeitung der Jahresprogramme 
  • Erforderliches Berichtswesen sowie 
  • Verwaltung des Fondsvermögens

Ihre Qualifikationen

Gesucht wird eine überzeugende Führungspersönlichkeit, die über folgende Voraussetzungen verfügt:

  • Ausgezeichnetes Know-how hinsichtlich Klima- und Energiethemen
  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder Staatsbürgerschaft eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union
  • Volle Handlungsfähigkeit
  • Abschluss eines einschlägigen Studiums, welches zur Ausübung der ausgeschriebenen Funktion befähigt, wobei dieser Abschluss durch mehrjährige Berufserfahrung in einschlägiger Verwendung ersetzt werden kann
  • Persönliche und fachliche Eignung für die Erfüllung der mit der vorgesehenen Position verbundenen Aufgaben
  • Mehrjährige Führungserfahrung in adäquater Leitungsfunktion
  • Betriebswirtschaftliches Know-how
  • Ausgezeichnetes Know-how hinsichtlich Klima- und Energiethemen
  • Mehrjährige Erfahrung und ausgezeichnete Kenntnisse hinsichtlich der österreichischen Forschungslandschaft und der Forschungsförderung
  • Eingehende Kenntnis der österreichischen Verwaltungsstruktur sowie Erfahrung im Umgang mit öffentlichen (Bund/Land/EU) als auch privaten Institutionen, insbesondere in den Bereichen Klima und Energie
  • Mehrjährige Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Strategien und im Projekt- und Prozessmanagement
  • Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick sowie Fähigkeit zu vernetztem Denken und Erfahrung in der Teamführung sowie
  • Erfahrung im Bereich Compliance


Als Beginn der Tätigkeit ist der 1. Januar 2023 vorgesehen.


Die Bewerbung von Frauen ist besonders erwünscht.


Das Präsidium des Klima- und Energiefonds.

Sollten Sie diesem Anforderungsprofil entsprechen, werden Sie ersucht, Ihre ausreichend informative Bewerbung samt den erforderlichen Unterlagen (Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse sowie Tätigkeitsnachweise und Referenzen) bis 05.09.2022 mit dem HinweisBewerbung Klima- und Energiefondsdirekt an das Präsidium des Klima- und Energiefonds, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, Abteilung Beteiligungsmanagement, Radetzkystraße 2, 1030 Wien zu richten. GZ: 2022-0.501.413 (BMK-KLIEN)


Für etwaige Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Florens Eblinger, MBA unter der E-Mail-Adresse florens.eblinger@eblinger.at

Jetzt bewerben
Inserat teilen