QUALITY CONTROL MANAGER*IN
ANALYTIK
WIEN

Unser Kunde Valneva ist ein renommiertes Life Sciences-Unternehmen, welches auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von innovativen Therapien spezialisiert ist. Der darauf basierende wissenschaftliche und kommerzielle Erfolg zweier Impfstoffe führte zur Entwicklung von weiteren neuen Impfstoffkandidaten bis hin zur klinischen Prüfung wie z.B. Lyme-Disease, Chikungunya Virus und COVID 19. Zur Verstärkung des internationalen Teams am Standort Wien wird nun ein*e engagierte*r und hochmotivierte*r Quality Control Manager*in mit mehrjähriger Erfahrung im pharmazeutischen Analytik-Bereich gesucht.


Ihre Aufgaben

  • Management der QC Analytics Abteilung mit ca. 6 Mitarbeitern
  • Sicherstellung des effizienten Tagesbetriebs und der routinemäßigen Testungen sowie die Einhaltung der internationalen GMP-Standards für die Marktprodukte
  • Überwachung der routinemäßigen Durchführung von GMP konformen Analyseverfahren zur Freigabe und Stabilitätsprüfung von Proben nach den relevanten Guidelines (z.B. ICH, FDA, EP, AMBO)
  • Planung und Supervision von GMP-Tests inklusive Trouble Shooting und Datenanalyse
  • Durchführung von Daten Review/Prüfung/Genehmigung für die Freigabe von Rohstoffen, Zwischen- und Endprodukten
  • Kontinuierliche Verbesserung von Qualitätsmanagement-Prozessen einschließlich Sicherstellung höchster Qualität aller relevanter Verfahren
  • Erstellung, Review und Freigabe von Development Reports, Validierungs-Protokollen sowie SOPs
  • Zeitgerechte und eigenständige Meldung sowie Management von Abweichungen, Änderungen und CAPAs im Rahmen des Qualitätsmanagements


Ihre Qualifikationen

  • Abgeschlossenes Naturwissenschaftliches Studium auf PhD-Level
  • Mehrjährige Erfahrung in der Leitung der Qualitätskontroll-/GMP-Abteilung innerhalb eines internationalen Umfelds, idealerweise im Impfstoffbereich
  • Erfahrung mit einem breiten Testspektrum – analytische, immunologische und zellbasierte Methoden (z.B. HPLC, spektro-photometrische Methoden, ELISA, Bioassays, Zellkultur, etc.)
  • Sehr gute Kenntnisse von ICH/FDA/EMA/GMP und anderen relevanten Guidelines
  • Führungserfahrung sowie sehr genauer und detailorientierter Arbeitsstil mit großem Organisationsgeschick (z.B. Dokumentations-Management)
  • Stressresistente, kommunikationsstarke und verbindende Persönlichkeit, die mit hoher Lösungsorientierung agiert
  • Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Fähigkeit über den Tellerrand zu blicken und hohe Flexibilität


Das Angebot

  • Dotierung: Ab EUR 50.000 Jahresbruttogehalt zuzüglich variablem Anteil mit Bereitschaft zur Überzahlung entsprechend der Qualifikationen und Berufserfahrung
  • Wertschätzendes, dynamisches Betriebsklima in einem internationalen Umfeld
  • Eigenverantwortliches Arbeiten mit der Möglichkeit in einem innovativen Unternehmen mit spannender Pipeline einen wertvollen Beitrag leisten zu können


Wir wenden uns an Bewerber*innen unabhängig von ihrem Geschlecht, Alter, ihrer sexuellen Orientierung, Herkunft oder Religion. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung (inkl. Foto und Gehaltsvorstellung) an Dr. Johanna Fitz unter der Kennnummer 31045 an jobs2@eblinger.at